KFW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW) unterstützt das Kaza Projekt finanziell. Genauer gesagt wird von einer ihrer Tochterunternehmen der KFW Entwicklungsbank ein Fördervolumen in Höhe von 20 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Dies geschieht im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Das Geld soll zunächst in die Verbesserung der Parkinfrastruktur und das Wildlife Management sowie die Einrichtung grüner Korridore, in denen die Wildtiere ungehindert von einem Schutzgebiet in ein anderes wandern können, investiert werden. Ein weiter Schwerpunkt ist die Unterstützung von privaten Initiativen der ansässigen Bevölkerung zur Nutzung der Resourcen und die Koordinierung von Projekten, an denen private Investoren beteiligt sind. Mittelfristig werden auch Gelder für Gesundheitsprogramme und die Entminung, die besonders in Angola notwendig ist, zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *